Abrechnungsfehler - Ärzteservice Ruhr - Dellenbusch & Mezet GmbH

Tel.: 0201 / 5455 3110
Mail: albis@albis.info
Direkt zum Seiteninhalt
Fehlermeldungen, die im ADT durch das KBV – Prüfmodul erzeugt werden:
Wenn der Feldinhalt vom Feld 4113 < Statusergänzung < gleich 6 ist, dann ist der Inhalt von Feld 4105 < Kostenträgerabrechnungsbereich (KTAB) >  nur 02 erlaubt.

Lösung:  Ersetzen Sie in den Stammdaten des Patienten den Kostenträgerabrechnungsbereich 00 Primärabrechnung  durch 02 Bundesversorgungsgesetz
Das Feld 6001 im Satz 0104 ist nicht vorhanden oder hat keinen Inhalt.

Lösung: Es sind mehrere Abrechnungsscheine vorhanden und einer hat keine ICD Diagnose eingetragen.
Das Feld 6001 im Satz 0104 ist nicht vorhanden oder hat keinen Inhalt.

Lösung: Es sind mehrere Abrechnungsscheine vorhanden und einer hat keine ICD Diagnose eingetragen.
Leistungstag (Feld 5000) muss kleiner oder gleich dem Bis- Datum der Gültigkeit der KVK (Feld 4110) sein.

Lösung:  Die KVK ist abgelaufen -Versicherungsdaten neu manuell anlegen
Hat die Statusergänzung (Feld 4113) den Wert 7 oder 9, muss als  Kostenträgerabrechnungsbereich (KTAB – Feld 4106) der Wert 01 für Sozialversicherungsabkommen (SVA) übertragen werden.

Lösung: In den Stammdaten des Patienten den Kostenträgerabrechnungsbereich 00 durch 01 Sozialversicherungsabkommen ersetzen.
Falls letzter Einlesetag KVK (Feld 4109) vorhanden ist, so müssen die Felde:

- Versicherungsnummer
- Bis – Datum der Gültigkeit
- Versichertenstatus

Vorhanden sein.

Lösung: Manuell wurde hier das Feld gültig bis eingegeben. Bitte die Versicherungsdaten neu manuell im Ersatzverfahren eingeben – in Gültigkeit der KVK NICHTS eintragen
Fehlerhafte PLZ :

Hier wurde ein falsche, im Stamm nicht vorhandene, PLZ eingegeben.

Lösung: In die Versicherungsdaten des Patienten – noch einmal alles manuell eingeben unter Verwendung der gültigen PLZ.
WICHTIG :

Nach diesen Änderungen, muss immer eine neue Vorbereitung über Abrechnung -> Vorbereiten durchgeführt werden.

Dellenbusch & Mezet GmbH
Bützgenweg 2
45239 Essen

Tel.: +49 201 54553110
Fax: +49 201 54553112

albis@albis.info
Zurück zum Seiteninhalt