Telematikinfrastruktur - Ärzteservice Ruhr - Dellenbusch & Mezet GmbH

Tel.: 0201 / 5455 3110
Mail: albis@albis.info
Direkt zum Seiteninhalt
<- Direkt zu ePA
Direkt zu ePA ->
Was ist die Telematikinfrastruktur? Kurz: Die Zukunft des Gesundheitswesens!
Entdecken Sie alle Bereiche der Telematikinfrastruktur!
Versichertenstammdatenmanagement
Die erste Anwendung der elektronischen Gesundheitskarte ist das Versichertenstammdatenmanagement, kurz VSDM:
Beim Einlesen der elektronischen Gesundheitskarte erfolgt im Hintergrund ein automatisierter Online-Abgleich zwischen Leistungserbringer und der jeweiligen Krankenkasse hinsichtlich der Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Karte gespeicherten Versichertendaten. Falls nötig, werden die Versichertendaten auf der eGK durch Überschreiben im Lesegerät aktualisiert. Es ist nicht mehr wie bisher notwendig, dass der Patient bei Umzug oder Heirat kostenpflichtig eine neue eGK von seiner gesetzlichen Krankenversicherung erhält oder dass der Leistungserbringer auf die Änderung des Versichertenstatus  aufmerksam gemacht werden muss.
Notfalldatenmanagement
Beim Notfalldatenmanagement werden Medikation, Diagnosen und weitere Informationen, die bei einem Notfall für die behandelnden Ärzte relevant sein können, auf der eGK gespeichert. Voraussetzung für die Dokumentation auf der Karte ist die Zustimmung des Patienten. Aber nicht nur für einen Notfall sind diese Daten wichtig: Dieser Patienten-Steckbrief steht nach Zustimmung des Patienten z.B. auch für  die fundierte Beratung in der Apotheke oder für die Erstbehandlung unbekannter Patienten zur Verfügung.

Die Speicherung der Notfalldaten auf der elektronischen Gesundheitskarte wird Ärzten, Zahnärzten und Apothekern künftig helfen, die richtigen Entscheidungen noch schneller und fundierter zu treffen.
Damit Sie und Ihre Patienten von NFDM profitieren können, benötigen Sie 3 Dinge:
- zugelassenes E-Health-Upgrade des Konnektors
- elektronischer Heilberufsausweis (eHBA) der 2. Generation
- Software-Modul im Arztinformationssystem zur Nutzung der medizinischen E-Health-Anwendungen
Den eHBA der 2. Generation sollten Sie schon jetzt auf www.d-trust.net/cgm bestellen. Dieser wird übrigens bereits seit Nutzung des Versichertenstammdatenmanagements gefördert.

Sie wünschen eine weitergehende Beratung oder sind sich nicht sicher, ob Sie alle Anforderungen erfüllen? Kein Problem, wir kümmern uns. Senden Sie uns eine Anfrage oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Sie haben sich schon entschieden?
Elektronischer Medikationsplan
Patienten, die drei oder mehr Arzneimittel verordnet bekommen, haben Anspruch auf einen bundeseinheitlichen Medikationsplan. Mit dem eMP erreicht der Medikationsplan seine nächste Entwicklungsstufe: Künftig kann er auf Wunsch des Patienten nicht mehr in Papierform ausgehändigt, sondern als elektronischer Plan auf der eGK gespeichert werden. Das wird die Aktualisierung eines bereits erstellen Plans erleichtern und die Datenverfügbarkeit, im Gegensatz zur Papierversion, erhöhen. Zudem unterstützt der eMP die Dokumentation einer Medikamentenhistorie.

Beachten Sie die Datenschutzhinweise zum eMP. Zu diesem Zweck gibt es hier zwei Checklisten:

Kommunikation im Medizinwesen
Medizinische Dokumente können endlich sicher und über die TI elektronisch versendet und empfangen werden. KIM löst den bisherigen Standard KV-Connect ab und dient zukünftig als ausschließlicher Kommunikationsweg für eine Vielzahl von Dokumenten wie dem E-Arztbrief, Befunden, Bescheiden, Abrechnungen und Röntgenbildern ausschließlich. Für den Versand von elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (eAU) gilt das bereits ab 2021.
Welche Voraussetzungen brauchen Sie:
- das zugelassene E-Health-Upgrade des Konnektors
- den elektronischen Heilberufsausweis (eHBA) der 2. Generation (Jetzt auf https://www.d-trust.net/cgm bestellen!)
- die CGM KIM E-Mail-Adresse (Jetzt auf www.ti-kim.de bestellen!)
Nutzen Sie für für eine kostenlose Adresse bis zum 30.06.2021 den Code "pluscom"
- das CGM ALBIS KIM-Modul


Sie wünschen eine weitergehende Beratung oder sind sich nicht sicher, ob Sie alle Anforderungen erfüllen? Kein Problem, wir kümmern uns. Senden Sie uns eine Anfrage oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Sie haben sich schon entschieden?
Profitieren Sie jetzt von einer umfangreichen Förderung der Kartenlesegeräte
Bestellen Sie jetzt weitere Kartenlesegeräte, damit Sie diskret innerhalb der Sprechzimmer Datensätze schreiben und lesen können. Je 625 Scheine fördert die KV den Preis eines Kartenlesegeräts bei entsprechender Bestellung. Jetzt bestellen und sp

Dellenbusch & Mezet GmbH
Bützgenweg 2
45139 Essen

Tel.: +49 201 54553110
Fax: +49 201 54553112

albis@albis.info
Zurück zum Seiteninhalt